Neuer Vorstand bei EddA Africa e.V.

Dr. Eva Maria Bäcker und Dr. Justine Magambo am Messestand von StudyTech

Dr. Eva Maria Bäcker und Dr. Justine Magambo am Messestand von StudyTech

Der neue Vorstand von EddA Africa e.V. (Education & Development Association Africa) wurde auf der Jahreshauptversammlung am 26.09.2014 für drei Jahre bestimmt. Wiedergewählt als 1te Vorsitzende wurde Justine Magambo. Neu als 2te Vorsitzende ist Eva Maria Bäcker dazugekommen.

EddA Africa geht aus der Initiative „Education Africa“ hervor. Diese wurde von deutschen und afrikanischen Pädagoginnen und Pädagogen im Jahr 2004 an der Universität zu Köln ins Leben gerufen.

Aus „Education Africa“ entwickelt sich durch das Engagement von Dr. Justine Magambo im Jahr 2010 das Projekt „ICT Training for Teachers in Africa“. Im Rahmen dieses Projektes wurden bisher mobile IT-Workshops für Lehrer angeboten. Aufgrund der hohen Teilnehmerresonanz wurde der Ruf nach einem festen Koordinations- & Trainingszentrum laut, das in der ugandischen Hauptstadt Kampala dann eröffnet wurde.

2011 wird der Förderverein EddA Africa e.V. in Köln gegründet, um Spenden für den Aufbau eines Trainingszentrums für die IT- Weiterbildung von Lehrkräften, in Uganda zu sammeln. Schwerpunkt der IT- Ausbildung ist das „Lernen mit neuen Medien“ – ICT-Information and Communications Technologies. Lehrer in unseren derzeitigen Partnerländern, Uganda, Kenia und DR Kongo sollen ICT aktiv im Unterricht einsetzen. Damit soll erreicht werden, dass alle Schulabgänger in Zukunft selbstständig mit den neuen Medien (ICT) umgehen können, um sich auf dem modernen, regionalen Arbeitsmarkt zu behaupten. Ein zentrales Anliegen des Vereins ist die Kooperation zwischen Pädagogen und IT- Experten, die kulturelle Werte austauschen und so ihr Wissen und Kompetenzen weitergeben können.

Ihre aktive Teilnahme bei Edda Africa e.V. ist jederzeit herzlich willkommen. Wir freuen uns über Ihr Interesse, aber auch über Ihre Anregungen.

Fifty-Teachers-Graduation

Screenshot - 16.10

By Andrew Masinde

Fifty teachers from various institution including primary, secondary and tertiary have graduated with certificates in computer training.

The six weeks training was organised by ITCT-Africa an organisation that aims at empowering teachers to acquire knowledge in information technology, thereby enhancing their capacity to respond to new challenges while teaching and learning.

The various teachers from different schools and institutions across the country were trained in skills such as introduction to computer, all office packages, internet communication, database management system, E-marketing, web design/development and editing, networking and PC assembling and hardware and troubleshooting.

Speaking at the ceremony Annet Mugisha the senior education officer primary teacher education ministry of education advised teachers not to keep the computer skills they have acquired to themselves but to transfer it to other teacher especially those upcountry as well as students.

“We as teachers we have to be united this helps us to share the skills that we have, do not go back and start thinking because you have acquired computer skills now you are on top of the schools, this will make you look out of place,” Mugisha said.

She  further  advised the teachers  that ; “organise with the schools such that they acquire computers this will help you transfer the skills to students and will also help you gain even more experience, in Uganda people like being selfish which has greatly affected our country.”

Dr Justine Magambo the coordinator why they targeted teachers was because most of them were born before computers so they wanted to train them such that they can cope up with the changing technological advancement in the world.

Artikel auf: http://www.newvision.co.ug/news/650696-50-teachers-graduate-with-computer-skills.html